a dedication to the cause of  EATHBERTH.COM

the inspirational works of 

INGRID KAMERBEEK 
Bavaria, Germany

THE EARTHBERTH SERIES


Artist Statement
In german, below




Since 1999 I have been doing digital paintings. 

For me the computer is the ideal tool to express my creativity.  No other tool enables such an immediate and spontaneous translation of my emotions. The computer offers, so to speak, 
a direct line to the world of my thoughts and life experiences, a connection from human to machine, almost a merging, which makes me forget time and space and lets me dive into the 
mysterious depths of my being. The results are often surprising, even to me, and certainly would be instructive for any expert soul researcher. This immense intensity and emotionality during the emergence of my work is possible in such immediacy only with the help of this tool. No mixing of colors interrupts the streaming thoughts, no stubborn material, nothing obstructs the idea which is transmuted spontaneously. 

Artists worldwide unite, people come closer to each other, even if separated by oceans. Together they can be creative and make the world a bit more friendly. 

I work in Photopaint and photo adobe. Quite often and automatically bodily shapes emerge, embedded in mysterious surroundings. An erotic component is latently present as an expression of my joy of life. Faces also fascinate me, asking, amazed, demanding and evil 
ones too. The works come about without preconceived motives. They have, so to speak, their own life. Again and again I use many of my first pictures on the PC because they are the most "innocent" ones, and fresh exciting mutations repeatedly emerge. Everything flows 
without borders into each other. What is presently develops further, becomes something entirely new, a never ending treatment, evolution, mutation. For now, my pictures are "painted" with the computer without the help of sketches, photographs or scans. Often I notice a small area in a present PC painting which I then take out and work into a new picture - a never ending thriller. An open challenge, sometimes even an addiction. This creation without any drafts or models, photographs or scans, is so infinite, that at present I can't 
imagine, what will emerge once I work on my own scanned paintings or photos. This is certainly a step I will take in the next few years.

 

GERMAN:


Geboren am 14.03.1952 in Gummersbach 
(Oberbergischer Kreis). 
Volksschule, Gymnasium, Ausbildung zur Grafikerin bei
Großvater und Vater (beide Kunstmaler). 
Eigene Galerien in Kaarst bei Düsseldorf (1978 bis 1980)
und in Mönchengladbach (1980 - 1982). 
Zahlreiche Ausstellungen. 

Computergrafik seit 1999.

Statement:

Für mich ist der Computer das ideale Werkzeug zur
Umsetzung meiner Kreativität. Mit keinem anderen
Werkzeug ist eine so direkte und spontane Übersetzung
meiner Emotionen möglich. Der Computer ist sozusagen der
direkte Draht zu meiner Gedanken- und Erlebniswelt - eine
Verbindung Mensch - Maschine, fast eine Verschmelzung, bei
der ich Zeit und Raum vergesse und eintauche in
geheimnisvolle Tiefen meines Seins. Die Ergebnisse erstaunen
mich oft selbst und wären sicher aufschlußreich für einen
kundigen Seelenforscher. Diese ungeheure Intensität und
Emotionalität bei der Entstehung meiner Arbeiten ist nur
durch dieses Werkzeug so direkt möglich. Keine
Unterbrechung des Gedankenflusses durch Mischen der
Farben, kein widerspenstiges Material, nichts hindert den
Gedanken, der spontan umgesetzt wird. Künstler verbinden
sich weltweit, Menschen kommen sich näher, wenn sie auch
durch Ozeane getrennt sind. Gemeinsam können sie kreativ
sein und die Welt etwas freundlichr machen. 

Ich arbeite mit den Programmen Photopaint und Photo Adobe.
Es entwickeln sich oft ganz automatisch Körperformen, die in
geheimnisvolle Umgebungen eingebettet sind. Die erotische
Komponente ist dabei latent vorhanden als Ausdruck meiner
Lebensfreude. Auch Gesichter, fragende, verwunderte,
fordernde, auch böse faszinieren mich. Die Arbeiten
entstehen ohne ein vorgegebenes Motiv. Sie haben sozusagen
ein Eigenleben. Ich verwende immer wieder viele meiner
ersten Bilder auf dem PC, weil sie die "unschuldigsten" sind.
Daraus entstehen immer wieder neue, aufregende Mutationen.
Alles geht ohne Grenzen ineinander über. Vorhandenes
entwickelt sich weiter, wird zu etwas vollkommen Neuem,
eine nicht endende Bearbeitung, Entwicklung, Mutation. Oft
fällt mir ein kleiner Bereich in einem vorhandenen
PC-Gemälde auf. Diesen nehme ich dann heraus, mache ein
neues Bild daraus. Es ist ein Krimi ohne Ende, eine offene
Herausforderung, ja manchmal ein Sucht. Dieses Schaffen
ohne jegliche Vorlagen, Fotos oder Eingescanntes ist so
unendlich, daß ich mir im Moment noch gar nicht vorstellen
kann, was entstehen wird, wenn ich erst eigene Gemälde oder
Fotos einscanne und bearbeite. Aber es ist sicher ein
Schritt, der sich in den nächsten Jahren entwickeln wird.






Thomas Kamerbeek: 

Geboren am 11.10.1952 in
Mönchengladbach-Rheydt. 
Volksschule, Technikerschule, Abitur,
Architektur- und 
Medizinstudium. 

 

     Portrait of the artist      Artist's Biography     Enter Exhibition   

  Enter Earthberth.com

 

all works 2002 copyright Ingrid Kamerbeek -  all rights reserved by the artist
artist's contact, courtesy of the museum - IuTKamerbeek@t-online.de (IuTKamerbeek)